hawaiianische Massagen

Ganzkörper Ritualmassagen

Hawaiianische Massagen haben eine belebend-feurige und gleichzeitig entspannende und heilende Wirkung. Dadurch lösen sich in Sekundenschnelle Spannungen und Schmerzen. Damit erlangst du tiefste Entspannung und findest deinen Mittelpunkt wieder.

Meine hawaiianische Massagen orientieren am Stil der Schulen Lomibodywork respektive aeon und es sind prozessorientierte Massagen. Weshalb die Dauer der Angebote relativ lang sind. Alternative ist meine aupuni Massage.

aupuni Massage

Bezüglich den typischen Rituale wie Gebete oder dergleichen führe ich nicht durch, weil es nicht meinem Ursprung und Wesen entspricht. Trotzdem findet ein bestimmter Ablauf statt.

  • LOMI LOMI NUI Massageangebot
  • KAH LOA Massageangebot
  • Geschichte der hawaiianischen Massagen

LOMI LOMI NUI Massage

Die Ganzkörper-Öl-Massage beinhaltet schnelle Streichungen der Haut, langsames kräftiges Kneten der Muskeln, Haltepunkte an Kraftpunkten und das Mobilisieren der grossen Gelenke. Sie wird in der Regel unbekleidet, mit Lunghi (Wickelrock Tuch) im Scham-Bereich abgedeckt durchgeführt.

Die Zeit kann während der Massage in ½ Stundenschritte verlängert werden, sofern keine Folgebuchung besteht.

Bitte rechne 30 Minuten für das Duschen und das Vorgespräch zur Massagezeit hinzu. Insbesondere bei deinem ersten Besuch. Diese Zeit wird nicht verrechnet.

Ablauf der LOMI LOMI Massage

Während der Massage kommuniziere ich ständig mit dir. Frage nach, ob es gut ist und wo ich intensiver massieren soll. Die im Vorgespräch vereinbarten Grenzen werden nicht überschritten.

  • Vorgespräch
  • Warmes Fussbad oder Duschen
  • Kontaktaufnahme (stehend vor Massage, Atmen, Kontakt an Kraftpunkten)
  • Bauchlage mit Lunghi zugedeckt
    • Kontakt am Rücken
    • Abtasten ganzer Körper (feststellen wo es Stauungen hat)
    • Mobilisieren, positionieren Beine
    • Lunghi falten und Schritt abdecken
    • Ölen ganze Rückseite
    • Kneten, Halten, Mobilisieren
    • Zwischen Liege und Körper massieren (Bauch, Schulter, Brust)
    • Ruhen lassen
  • Rückenlage wechseln
    • Lunghi falten und Schritt abdecken
    • Abtasten ganzer Körper
    • Ölen wo es nötig ist
    • Kneten, Halten, Mobilisieren
    • Zwischen Liege und Körper massieren (Bauch, Schulter, Brust, Gesäss)
    • Leichtes anheben des Körpers
    • Mit Lunghi zudecken, Lavasteine auf Kraftpunkte
    • Gesichtsmassage
    • Ruhen lassen
  • Abschluss gemeinsam etwas Wasser trinken
  • Auf Wunsch Abschlussgespräch

Buchen

KAHI LOA Massage

Die Ritualmassage beinhaltet ausschliesslich Berührungen der Haut am ganzen Körper mit unterschiedlichen Streichungen, welche die Elemente Feuer, Wasser, Wind, Stein, Pflanze, Tier und Mensch symbolisieren. Kann auch bekleidet durchgeführt werden.

Ablauf der KAHI LOA Massage

Alle 7 Massage-Elemente werden jeweils vom Kopf bis zu den Füssen 3x an jeder Seite erst in Bauchlage, dann in der Rückenlage durchgeführt.

Während der Massage kommuniziere ich mit dir. Frage nach, ob es gut ist und wo ich intensiver massieren soll. Die im Vorgespräch vereinbarten Grenzen werden nicht überschritten.

Bitte rechne 30 Minuten für das Duschen und das Vorgespräch zur Massagezeit hinzu. Insbesondere bei deinem ersten Besuch. Diese Zeit wird nicht verrechnet.

  • Vorgespräch
  • Kontaktaufnahme (stehend vor Massage, Atmen, Kontakt an Kraftpunkten)
  • Bauchlage
    • Kontakt am Rücken
    • Element Feuer (Kratzen mit Fingerspitzen)
    • Element Wasser (Waschen mit der flachen Hand)
    • Element Luft (Fächern mit holen Handflächen)
    • Element Gestein (Halten von Kraftpunkten und Atmen)
    • Element Pflanze (schnelles Wischen mit Fingerspitzen)
    • Element Tier (Kneifen mit Finger)
    • Element Mensch (Feines streichen der Haut)
    • Ruhen lassen
  • Rückenlage wechseln (Ohne Brust und Bauch)
    • Element Feuer (Kratzen mit Fingerspitzen)
    • Element Wasser (Waschen mit der flachen Hand)
    • Element Luft (Fächern mit holen Handflächen)
    • Element Gestein (Halten von Kraftpunkten und Atmen)
    • Element Pflanze (schnelles Wischen mit Fingerspitzen)
    • Element Tier (Kneifen mit Finger)
    • Element Mensch (Alle Kraftpunkte in rascher Abfolge besuchen)
    • Ruhen lassen
  • Abschluss gemeinsam etwas Wasser trinken
  • Auf Wunsch Abschlussgespräch

Ursprung und Definitionen der hawaiianischen Massagen

Ursprung der hawaiianischen Massagen

Auszug aus Wikipedia zu LOMI LOMI NUI:

«Lomi Lomi kommt aus der traditionellen Heilkunst von Hawaii und war Bestandteil der dortigen Naturheilkunde, insbesondere der Kräuterheilkunde (la'au lapa'au). Diese wurde von schamanischen Heilern (kahuna) ausgeübt. Die Lomi-Massage war also nur ein Element bei der Behandlung von Krankheiten. Außerdem war sie Teil von Initiationsriten beim Übergang in einen neuen Lebensabschnitt und auch der Priesterweihe, weshalb im Westen mitunter von „hawaiischer Tempelmassage“ gesprochen wird. Jeder Heiler entwickelte seinen eigenen Massagestil gemäß der familiären Tradition und Überlieferung, so dass es auch auf Hawai‘i nie nur einen „echten“ Lomi-Stil gegeben hat. Mit der Christianisierung der hawaiischen Bevölkerung durch amerikanische Missionare ab 1820 wurde die Ausübung der polynesischen Religion und auch der traditionellen Heilbehandlung verboten, so dass sie nur noch illegal möglich war. Als reine Entspannungsmassage blieb Lomi Lomi jedoch erlaubt. In Europa wurde sie erst Ende des 20. Jahrhunderts bekannt, vor allem als Wellness-Massage. Westliche Interpretationen der schamanischen Philosophie auf Hawaii sind unter dem Namen Huna bekannt geworden.»

Weiterlesen in: https://de.wikipedia.org/wiki/Lomi_Lomi_Nui

Prinzipien

HUNA Prinzip

7 hawaiianische Prinzipien

KAHI LOA Elemente

Kraftpunkte

Hawaiianische Ritual-Massagen haben zum Ziel, das Gleichgewicht zwischen Körper, Geist und Seele wiederherzustellen. In der westlichen Welt hat sich das HUNA-Prinzip verbreitet. HU bedeutet männlich und Chaos. NA bedeutet weiblich und Struktur.

Ziel jeder Massage ist, dass Verhältnis zwischen HU und NA auszugleichen. Das äussert sich unmittelbar in der Form völliger Entspannung und Wohlbefinden wieder.

Im Dokument "HUNA u Hawaii Grundprinzip.pdf" eine kurze Übersicht dazu.

LOMI LOMI NUI Definition

Auszug aus dem Wellnessverband:

«Das Wort „Lomi“ stammt aus dem Hawaiianischen und bedeutet soviel wie streichen, reiben, kneten oder drücken. Durch die Verdoppelung bei „Lomi Lomi“ wird die Bedeutung dieses Wortes verstärkt. „Nui“ lässt sich mit einzigartig oder groß übersetzen, sodass sich frei übersetzt folgende Definition für die Lomi- Massage ergibt: Besonders großartiges Reiben, Kneten, Streichen. Der Begriff „Nui“ ist erst in den letzten Jahren außerhalb Hawaiis zur Lomi-Massage zugefügt worden und kommt in der traditionellen Bezeichnung nicht vor.»

weiterführende Informationen

Ausbildung und Buchliste zu Lomi Lomi Nui:

KAHI LOA Definition

Zusammenfassung Ausbildungsunterlagen

KAHI LOA ist eines der alten Systeme hawaiianischer Körperarbeit, die zur allgemeinen Kategorie der LOMI LOMI gehören. Einzigartig ist, dass es an der Haut und nicht an den Muskeln arbeitet, dass kein Öl verwendet wird und der Gast ganz oder teilweise bekleidet sein kann.

KAHI ist ein Wort, das Einheit und Feuer bedeutet und in der Massage wird mit leichtem Druck gearbeitet. KAHI LOA (Grosses KAHI) ist ein Heil-System, das Geist, Körper und Energie miteinbeziehen. Wie alle hawaiischen Heilsysteme hat es die Förderung der frei und voll strömenden Lebens-Energie des Gastes zum Ziel.

weitere Informationen

Der Masseur benutzt bei der Anwendung von KAHI LOA das HAIPULE- Verfahren:

  • HA – Energie geben (Atem, Aura)
  • I – verbalisieren
  • PU – symbolisieren
  • LE – Kraft in den Händen fliessen lassen

Ausbildung und Buchliste zu Lomi Lomi Nui:

  • Kahi Loa Buch-Referenz Lomi Lomi Nui Klaus Assmanmn 978-3-89901-412-9
  • Kahi Loa Ausbildung Schweiz: aeon

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
ok